SCHLIESSEN

Suche

Siegel des Kirchenkreises Altholstein

 

 

Propst Thomas Lienau-Becker

Porträt

Thomas Lienau-Becker ist Pfingsten 2011 in Kiel als Propst für die Propstei Nord eingeführt worden. Doch Propst ist er schon länger: Noch vor der Fusion der Kirchenkreise Kiel und Neumünster zum Kirchenkreis Altholstein hatte er in Kiel diese Funktion "amtierend" inne.

Thomas Lienau-Becker, Propst der Propstei Nord
Thomas Lienau-Becker, Propstei Nord

Propst Lienau-Becker ist Jahrgang 1959. Nach dem Studium der Theologie in Hamburg, Marburg, Paris und anschließendem Vikariat arbeitete er als Pastor in Hamburg-Wilhelmsburg, in der Krankenhausseelsorge und in Kiel-Hassee.

Motivation für das Amt des Propstes ist für Thomas Lienau-Becker, das Evangelium in Wort und Tat zu verkünden. Er wünscht sich, dass die Menschen die Kirche als im wahrsten Sinne „lebensnah“ empfinden, als nah am eigenen Leben.

In der Großstadt Kiel sieht er große Chancen darin, dass Gemeinden Schwerpunkte in ihrer Arbeit setzen können. Thomas Lienau-Becker möchte die Gemeinden ermutigen, ein eigenes Profil zu entwickeln, sich auf die Dinge zu konzentrieren, die sie gut können und die am jeweiligen Ort besonders wichtig sind. Das bedeutet für ihn auch "mit Freude auf die Nachbargemeinden hinzuweisen", die andere Angebote machen.

Bei den Gottesdiensten haben traditionelle Formen in seinen Augen die gleiche Berechtigung wie moderne. Vorausgesetzt, dass eine Gottesdienstform zur Gemeinde und zur Kirche passt und in sich stimmig ist, ist der Propst auch für Experimente offen.

In Altholstein ist Thomas Lienau-Becker nicht nur Propst für die Propstei Nord sondern auch Vorsitzender des Kirchenkreisrates.