SCHLIESSEN

Suche

Siegel des Kirchenkreises Altholstein

 

 

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flemhude

Über uns

Flemhude
Flemhude

KIRCHENMUSIK wird groß geschrieben

Im Sommer ist die mittelalterliche Feldsteinkirche St. Georg-und-Mauritius Spielstätte des Schleswig-Holstein-Musik-Festivals. Anspruchsvolle klassische und Musik des 20. Jahrhunderts hat Tradition in Flemhude. Der "Förderkreis Musik in der Kirche" organisiert hochkarätige Konzerte. Ein Posaunenchor, zwei Flötenkreise, Kinder- und Kirchenchor garantieren ein vielseitiges Programm für jedes Alter.

Die Feldsteinkirche und ihre Filialen

Viele Gemeindemitglieder aus zwölf Dörfern und etlichen umliegenden Höfen haben zwar einen kürzeren Weg zum Gottesdienst in der schlichten kleinen Moritzkapelle von Schönwohld oder im Melsdorfer Bürgerhaus.

Mittelpunkt der Gemeinde ist jedoch die Flemhuder Feldsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert mit ihrem filigranen Dachreiter über dem Westportal. Kupferdach und Türmchen hat der dänische Graf und Gutsherr von Quarnbek Henri Desmercières um 1766 gestiftet. Der Kirchenpatron und geniale Deichbauer soll Vorbild für Theodor Storms "Schimmelreiter" gewesen sein.

Heute ist St. Georg-und-Mauritius eine gefragte Hochzeitskirche für Paare aus der ganzen Region. Den zentralen Taufgottesdienst halten die Pastor_innen einmal im Monat fröhlich, schlicht und kurz. Auch für Konfirmationen und Trauerfeiern bietet das malerisch an der Eider gelegene Gotteshaus einen besonderen Rahmen.

Für alle Generationen

Für eine quicklebendige Kinder- und Jugendarbeit steht das Gemeindehaus offen. In der reetgedeckten früheren Wagenremise treffen sich Gruppen von 5 bis 14 Jahren zum Erzählen, Basteln, zu Spielen, Rallyes oder zum Dia-Nachmittag. Flemhude, Strohbrück, Melsdorf und Achterwehr haben eigene Seniorengruppen. Im Frühling und Herbst geht es auf Tagesfahrt. Der Gesprächskreis lädt zum lockeren Austausch über biblische und persönliche Themen.

Rekordverdächtig sind die Besucherzahlen beim jährlichen Weihnachtsmarkt rund um die Kirche, zu dem die Drehorgel den St. Georg- und-Mauritius Takt angibt.