SCHLIESSEN

Suche

Siegel des Kirchenkreises Altholstein

 

 

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schönkirchen

Über uns

Schönkirchen
Schönkirchen

Nach der schönen Marienkirche hat Schönkirchen den Namen. Der gotische Feldsteinbau mit seinem Turm aus rotem Backstein ist besonders für Taufen, Trauungen und Beerdigungen sehr beliebt. Den Innenraum schmückt ein kostbarer Schnitzaltar von Hans Gudewerth dem Jüngeren.

Zur Gemeinde Schönkirchen gehören die Orte Dobersdorf, Flüggendorf, Tökendorf, Schönhorst, und Anschütz-Oppendorf, das zum Teil in Kiel liegt, außerdem Mönkeberg. Hier steht seit 1967 die kleine feine Evangelische Gemeindehauskirche.

Im Sommer feiern die Schönkirchener auch Freiluftgottesdienst draußen auf den Dörfern zusammen mit Feuerwehr und den Gilden. Einmal im Jahr wird am Strand getauft.

Mit ihren "Kirchenmäusen Schönkirchen" und den "Regenbogenfischen Mönkeberg" hat die Gemeinde gleich zwei Kindertagesstätten. Träger der Kitas ist das Kindertagesstättenwerk des KK Altholstein. Kinder und Jugendliche können bei den Pfadfindern vom Stamm Sventana oder als Teamer im Konfirmandenunterricht mitmachen. Groß und klein sind einmal im Monat in der Familienkirche willkommen.

Eine aktive Seniorenarbeit gibt es beim Pastorenschnack, im Seniorenclub und Seniorenkreis in allen drei Gemeindezentren und in Tökendorf am Dobersdorfer See. Zum "Tanzen im Sitzen" lädt die Seniorenmitarbeiterin in den Tanzkreis ein. Auf ihren Jahreszeitentouren sind die älteren Gemeindemitglieder im ganzen Land unterwegs. Wer körperlich eingeschränkt ist, findet in der Gruppe für Menschen mit Behinderung bei Kaffee und Kuchen Gesellschaft, bei Ausflügen an die Küste oder ins plattdeutsche Theater.

Nicht zuletzt besticht das breite kirchenmusikalische Angebot in der Gemeinde: Neben Blockflötenensemble, Posaunenchor, Kantorei mit Klassik- und Popchor, dem Kinder- und Jugendchor stehen musikalische Früherziehung und Flötenunterricht auf dem Programm.