SCHLIESSEN

Suche

Siegel des Kirchenkreises Altholstein

 

 

Angedacht

Pastorin Inga von Gehren

Sunday for future - biblische Klimaschutzmaßnahme!

 

Wussten Sie, dass die entscheidende Klimaschutzmaßnahme schon in der Bibel steht? Es ist das Gebot der Sabbat-Ruhe! Die lebensfreundlichste Schutzmaßnahme, die es je gegeben hat: Sechs Tage sollst du arbeiten, tun und machen - aber einen Tag lang sollst du nichts schaffen, voranbringen und produzieren. Nur ausruhen und einfach Dasein. Du musst dich übrigens auch nicht mit ausgefeilten Freizeitaktivitäten aufpeppen. Du kannst dich einfach einen Tag "brach" liegen lassen. Und alle anderen auch! (Das gemeinsam zu tun, gehört in der Regel zu den beglückendsten Erfahrungen, die Menschen machen können!)

Natürlich hatten die Verfasser des Sabbatgebotes noch keine Ahnung von CO2-Bilanzen. Die Marke von 410 ppm war zu jener Zeit kein gesellschaftliches Problem. Aber mal angenommen, es wäre so gewesen, dann hätten die Bibeltexter den Klimawandel sicher als dringliches Beispiel für das Prinzip Sabbat herangezogen: "Wenn es so weitergeht, geht es nicht weiter! Wir müssen aufhören, alles auszuschöpfen! Wir brauchen dringend die Unterbrechung von allem! Am besten einmal in der Woche! Gott hat sich da was bei gedacht! So können wir die Zukunft bewahren. Und denkt doch mal, wie lebenswert dann schon die Gegenwart wäre!"

Bemerkenswerter Weise wird das alte Wort Sabbat von Naturwissenschaftlern unserer Zeit neuerdings wiederentdeckt: In einer "Fridays for future - Diskussionsrunde" sprach der Physiker Harald Lesch vom Energie-Sabbat. Es würde schon viel bringen, so Lesch, wenn wir alle regelmäßig einfach nichts machen würden. Uralte biblische Weisheit: Sabbat for future! Gerne auch jeden Sonntag!