SCHLIESSEN

Suche

Siegel des Kirchenkreises Altholstein

 

 

Projekt Kirche & Schule

Verabschiedung von Pastorin Ursula Sieg

24.11.2016 | Pastorin Ursula Sieg verlässt zum Ende des Monats den Ev.-Luth. Kirchenkreis Altholstein.

Ursula Sieg, Kurt Riecke
Im Rahmen des Synodengottesdienstes entpflichtete Propst Kurt Riecke die Pastorin Ursula Sieg

Die 56-Jährige hat sich in den vergangenen zehn Jahren von Neumünster aus dem "Projekt Kirche & Schule" gewidmet. Außerdem ist sie als Vertretungspastorin im Kirchenkreis unterwegs gewesen. Im Gottesdienst anlässlich der Synodensitzung in Rickling ist Sieg am Mittwoch offiziell von ihren bisherigen Aufgaben entpflichtet worden. Sie tritt zum 1. Dezember eine Pastorenstelle in der Kirchengemeinde Ahrensburg an.

Pastorin mit Herz und Seele

In seiner Ansprache im Gottesdienst nannte Propst Kurt Riecke Ursula Sieg eine Pastorin mit Herz und Seele. "Du hast Dir ein hohes Ansehen in den Schulen erarbeitet. Dazu haben auch die Gottesdienste für alle, die an Schulen etwas bewegen, beigetragen", sagte Riecke. Darüber hinaus würdigte der Propst das Engagement Siegs für den interreligiösen Dialog mit Muslimen und Juden. Er lobte die scheidende Pastorin ebenso als Autorin von historischen Theaterstücken und Unterrichtsmaterialien. Riecke stellte heraus: "Du hast dieses enorme Arbeitspensum bewältigt, weil Dein Herz für diese Aufgabe brennt." Mit Gottes Segen wünschte der Propst Ursula Sieg alles Gute für ihre neue Stelle in Ahrensburg.