SCHLIESSEN

Suche

Siegel des Kirchenkreises Altholstein

 

 

Frauenwerk Altholstein

Zeichen gegen Gewalt an Frauen

17.11.2020 | Durch die Enge während des Lockdowns hat die häusliche Gewalt zugenommen, davon ist Pastorin Natascha Hilterscheid überzeugt: "Gerade deshalb finde ich den Gottesdienst gegen Gewalt an Frauen in diesem Jahr besonders wichtig."

Natascha Hilterscheid
Ausdrücklich auch Männer lädt Pastorin Natascha Hilterscheid zum Gottesdienst ein.

Am Montag, 30. November, lädt sie dazu Frauen um 18 Uhr in die Kieler St. Nikolaikirche am Alten Markt ein - und ausdrücklich auch Männer. "Denn es geht darum, ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen und sich solidarisch zu zeigen. Das kann und darf gerne jeder und jede tun", betont die Referentin des Frauenwerks des Ev.-Luth. Kirchenkreises Altholstein.

Unter der Überschrift "Was hattest Du an?" nimmt sie sich der Opfer von Vergewaltigungen an. "Das Phänomen, wenn Opfern eine Mitschuld unterstellt wird, nennt man 'Victim blaming'. Dabei gibt es keinerlei Rechtfertigung für Gewalt und erst recht keine falsche Klamotte", erläutert die Pastorin. Für diesen Gottesdienst kooperiert Hilterscheid mit der Künstlerin Emely Egerland. Die Kielerin plant wiederum für Ende November eine Ausstellung, bei der exemplarisch Kleidung gezeigt werden soll, die Vergewaltigungsopfer getragen haben könnten.

Die Besucher*innen können im Gottesdienst eine Kerze entzünden. Außerdem gibt es Musik unplugged mit Gitarre, Querflöte und Gesang.