SCHLIESSEN

Suche

Siegel des Kirchenkreises Altholstein

 

 

Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung

Psychologische Begleitung bei Problemen vor und während der Schwangerschaft oder nach der Geburt: Das bietet unser Beratungszentrum (EBZ). Es führt auch die Beratung im Schwangerschaftskonflikt durch und darf die Bescheinigung ausstellen, die Voraussetzung für einen Schwangerschaftsabbruch aufgrund einer Notlage ist.

Die Mitarbeiter_innen informieren über verschiedene Methoden der Empfängnisverhütung, und beantworten Fragen zu Sexualität, Partnerschaft und zur Familienplanung. Sie beraten schwangere Frauen, Mädchen und deren Partner, die Angst vor einer Behinderung des Kindes haben, und geben Informationen zur pränatalen Diagnostik. In Notlagen erklären die Berater_innen genau, wie sie finanzielle Hilfen beantragen können.

Fragen zur Geburt und danach, Unsicherheit und Überlastung im Alltag, Probleme bei der Betreuung des Kindes: Die Ansprechpartner_innen des EBZ helfen bei der Lösung.

Nach einer Fehl-oder Totgeburt oder bei ungewollter Kinderlosigkeit bietet das EBZ ebenfalls Unterstützung.

Der Entschluss, eine Schwangerschaft abzubrechen, ist nicht einfach. Jede Frau hat ihre eigene Lebensgeschichte mit ihren individuellen Konflikten, Hoffnungen und Ängsten. Die psychologisch geschulten Mitarbeiter_innen des EBZ möchten helfen, eine persönliche Entscheidung zu treffen. Das Evangelische Beratungszentrum unterstützt Frauen und Mädchen auch nach einem Schwangerschaftsabbruch.

Die Beratung ist kostenfrei und unabhängig von Konfession und Weltanschauung. Alle Mitarbeiter_innen sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.