SCHLIESSEN

Suche

Siegel des Kirchenkreises Altholstein

 

 

Telefonseelsorge

Anonym, kompetent, rund um die Uhr

Die Kieler Telefonseelsorge wurde 1960 gegründet und ist organisatorisch beim Evangelischen Beratungszentrum in der Falckstr. 9 in Kiel angesiedelt. Sie gehört gleichfalls einem deutschlandweiten Verband evangelischer und katholischer Telefonseelsorgestellen mit insgesamt 105 Standorten an.

Zur Zeit arbeiten 70 ehrenamtliche Mitarbeiter bei der Kieler Telefonseelsorge. Im Schichtdienst nehmen sie rund um die Uhr Anrufe an, auch an Sonn- und Feiertagen an.

Die Hauptaufgabe der Telefonseelsorge besteht darin, Menschen in akuten und chronischen seelischen Krisensituationen ein offenes Ohr zu schenken. Ihnen beizustehen und Hoffnung zu vermitteln, ist ein vorrangiges Anliegen. Der Gründungsgedanke, für Menschen in suizidalen Krisen da zu sein, ist auch weiterhin in der Einrichtung wichtig. „Ring me up, before you commit suicide" lautete eine Zeitungsannonce eines anglikanischen Pfarrers im Jahr 1933, die als Geburtsstunde der Telefonseelsorgestellen weltweit gilt. Das Angebot wurde und wird bis heute in überwältigtem Maße angenommen. Pro Jahr laufen rund 22.000 Anrufe bei der Kieler Telefonseelsorge auf.

Die Ausbildung der ehrenamtlichen Telefonseelsorger dauert 14 Monate und fußt auf den drei Säulen, Selbsterfahrung, theologisch-psychologische Theorievermittlung und Hospitationen.