SCHLIESSEN

Suche

Siegel des Kirchenkreises Altholstein

 

 

Leitung des Zentrums kirchlicher Dienste

Theologe und Manager in einer Person

Dr. Jens Beckmann leitet als Pastor seit September 2009 das Zentrum kirchlicher Dienste (ZekiD). Dieses hat seinen Sitz in Neumünster. Weil aber die Einrichtungen des ZekiD über den ganzen Kirchenkreis verteilt sind, gibt es kaum eine Ecke Altholsteins, an der man Jens Beckmann nicht antreffen kann.

Der 1966 in Bielefeld geborene Ostwestfale hat evangelische Theologie in Bethel, Berlin, Hamburg und Bochum studiert. Nach einem Zwischenstopp bei einer auf den Sozialbereich spezialisierten Unternehmensberatung hat es Jens Beckmann in den Norden verschlagen. Zuerst zum Vikariat nach Dithmarschen, dann als Gemeindepastor nach Treia bei Schleswig. Acht Jahre arbeitete der Theologe danach als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Dresden. Dort bildete Jens Beckmann angehende Lehrer_innen aus und wurde mit einer Arbeit zur Kirchenreform der 2000er Jahre promoviert. Eine Weiterbildung im Managementbereich (Sozialmanagement) qualifizierte ihn für seine jetzige Aufgabe.

Leitung an den Schnittstellen

Als Pastor eine Einrichtung wie das ZekiD Altholstein zu leiten bedeutet für Jens Beckmann, an den Berührungsflächen von Kirche und Gesellschaft, von kirchennahen und kirchenfernen Menschen, von Haupt- und Ehrenamt unterwegs zu sein. Ihm ist es wichtig, kirchliche Angebote mitten in der Gesellschaft anzuregen und das kirchliche Profil sozialdiakonischer Arbeit deutlich zu machen. Damit möchte der Leiter des ZekiD einen Beitrag dazu leisten, die frohe Botschaft von der Liebe und Zuwendung Gottes, die allen Menschen gilt, in den Alltag zu tragen.

Jens Beckmann bemüht sich, auf die religiöse Dimension im Leben des Einzelnen hinzuweisen und den Glauben als ein Geschenk Gottes für jeden Menschen zu verstehen. So kommt es, dass ihn besonders die gesellschaftliche Diskussion und das Nachdenken über ethische Fragen reizen.