SCHLIESSEN

Suche

Siegel des Kirchenkreises Altholstein

 

 

Lebensberatung

An die Mitarbeiter_innen des Evangelischen Beratungszentrums (EBZ) können Sie sich wenden, wenn Sie Hilfe in einer tiefen Lebenskrise brauchen oder mit sich und Ihrem Leben unzufrieden sind. Das EBZ bietet eine qualifizierte psychologische Beratung, die auf Erkenntnis und Problemlösung ausgerichtet ist. Sie umfasst aber keine Therapie oder Psychoanalyse.

Das Angebot des Beratungszentrums richtet sich auch an Trauernde, die am Verlust eines geliebten Menschen verzweifeln oder bei Todesfällen mit Schuldgefühlen nicht zurechtkommen. Die Psychologen_innen und psychotherapeutisch fortgebildeten Sozialpädagogen_innen sind ebenso für Menschen da, die unter Suizidgedanken oder -wünschen leiden und im Leben keinen Sinn mehr sehen.

Wer von körperlichem oder psychischem Missbrauch betroffen ist und niemandem hat, dem er sich mitteilen kann, findet hier einen sicheren und geschützten Raum und die Möglichkeit darüber zu sprechen. Die Gespräche sind vertraulich. Alle Berater_innen sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Lebenskrisen betreffen Menschen aller Altersstufen und jeden Geschlechts, sagt der Leiter des EBZ Pastor Lars Palme, der als Pastoralpsychologe auch tiefenpsychologisch ausgebildet ist. Junge Menschen, die mit der Wahl ihres Studienfachs oder ihres Ausbildungsberufs unglücklich sind, kommen ebenso zur Beratung wie Menschen mit 40 oder 50, die ihr bisheriges Leben in Frage stellen und vielleicht grundsätzlich ändern wollen. In der älteren Generation sind Kriegserlebnisse von Eltern und Großeltern ein wiederkehrendes Thema, das auch für Kinder und Enkel prägend ist.

Die Beratung ist kostenfrei und unabhängig von Konfession und Weltanschauung. Sie versteht sich nicht als Mission oder Seelsorge im engen Sinn, sondern als psychologische Begleitung.