© Stefanie Rasmussen-Brodersen
Chris Merkel und Pastorin Isabel Frey-Ranck

Von der Küche in den Podcast

Premiere für "Glaubensfrage"

Übersicht aller Nachrichten

Am 30. Juni hat ein neuer Podcast aus der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Dietrich-Bonhoeffer Neumünster seine Premiere. Hinter „Glaubensfrage“ stecken die Stimmen von Pastorin Isabel Frey-Ranck und Kirchenmusiker Chris Merkel. Einmal im Monat sprechen sie über aktuelle Fragen aus Welt und Kirche. Die erste Folge heißt: „Kirche und ich, brauch ich das oder kann das weg?“

„Wir hätten es auch Küchengespräche nennen können“, schmunzelt Pastorin Isabel Frey-Ranck. Denn dort hat alles angefangen, beim Kaffeekochen in dem winzigen Raum im Gemeindehaus an der Tizianstraße. Mitarbeitende der Kirchengemeinde sprechen dort beim Warten auf die Kaffeemaschine oft und lebhaft über das, was sie bewegt, und was das mit ihrer Kirche zu tun hat. „Diese Diskussionen gehören zu unserer Kirchengemeinde“, findet Chris Merkel. Nur bekomme das keiner mit. „Ich glaube, dass wir als Kirche oft viel zu leise sind.“ Als die 57-jährige Pastorin den 40-jährigen Musiker zum Podcastprojekt einlud, sagte er sofort zu.

Lust auf Kirche wollen sie machen und dabei ebenso tiefsinnig wie scharfsinnig die Dinge unter die Lupe nehmen: Wo steht Kirche in der Welt? Wie ist die Perspektive der Gemeinde? Angst vor dem Sterben, Gemeinsamkeit von Christentum und Islam, Demokratie – die möglichen Themen scheinen endlos. Auch Vorschläge der Hörer oder Gäste können sich die zwei Neu-Podcaster vorstellen.

„Hauptsache, es wird keine Predigt“, sagt Chris Merkel. „Moment,“ mischt sich Frey-Ranck spontan ein, „erstmal sehen, was sich so ergibt.“ Und schon gibt es ein Hin und Her. Denn immer einer Meinung sind sie nicht. „Das wäre ja auch unlogisch“, erklärt Merkel. „Uns geht es ja auch darum zu zeigen, dass sehr viele Themen bei Kirche diskutiert werden, als lebendiger Prozess“.

Der Podcast „Glaubensfrage“ soll zunächst einmal im Monat erscheinen, pro Folge zwischen 30 und 40 Minuten Diskussion. Zu bekommen ab dem 30. Juni überall, wo es Podcast gibt, und auf der Internetseite der Kirchengemeinde www.bonhoefferkirche.de.

Stefanie Rasmussen-Brodersen ,