Kapelle auf dem Parkfriedhof Eichhof
© Jürgen Schindler
Kapelle auf dem Eichhof

Musik zwischen Gräbern

Drei Ensembles überraschen die Gäste des Wandelkonzerts auf dem Parkfriedhof Eichhof.

Übersicht aller Pressemeldungen

Unter hohen Bäumen über den Friedhof gehen, Musik live an besonderen Orten erleben, den Sommerabend bei einem Glas Wein ausklingen lassen: Das können die Besucher am Freitag, 5. August, erstmals bei einem Wandelkonzert auf dem Kieler Parkfriedhof Eichhof, um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, Treffpunkt ist die Friedhofskapelle.

An lauschigen Plätzen nahe der Kapelle warten drei Ensembles auf die Zuhörerinnen und Zuhörer. Bass-Bariton Julian singt Lieder von "Am Brunnen vor dem Tore" bis "Oh Danny boy". In einer außergewöhnlichen Besetzung spielen Achim Schröter am Sopransaxophon und Michael Germeshausen an der Bassposaune. Zwischen den Gräbern erklingen Stücke des Schweizer Jazzmusikers Daniel Schnyder genauso wie Haydn, Marsch, Tango und Weltmusik. Vielfältig aufgestellt ist auch das Bordesholmer Gitarren-Duo Martin Blank und Bärbel Lippa. Es begeistert mit Saiten-Musik quer durch die Jahrhunderte.

Im Anschluss an das Konzert lädt der Ev.-Luth. Kirchenkreis Altholstein zu einem Glas Wein an der Friedhofskapelle ein. Dabei können die Besucher mit der Kieler Pröpstin Almut Witt ins Gespräch kommen und natürlich auch untereinander. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Friedhofskapelle statt.

Der Kirchenkreis Altholstein ist in Kiel Träger von sieben Friedhöfen. Darunter sind neben dem Parkfriedhof Eichhof auch der Südfriedhof oder der Friedhof Elmschenhagen.

Jürgen Schindler,